Überblick

Account

Unsere Redaktion für News und Forumsbeiträge erreichen Sie unter: fhi@rwi.uzh.ch


Forum News

Justiz und Strafvollzug im Nationalsozialismus

23. Oktober 2021

Veranstaltung der Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel / Stiftung niedersächsische Gedenkstätten 

Ort: Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel, Dokumentationszentrum, Am Herzogtore 13, Wolfenbüttel

Von - bis: 17.11.2021 - 18.11.2021 

Anmeldung bis zum 31.10.2021

Am 17. und 18. November 2021 veranstaltet die Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel einen Workshop zu Justiz und Strafvollzug im Nationalsozialismus und stellt in diesem Rahmen auch den im Sommer 2021 im Wallstein Verlag erschienenen Sammelband „richten - strafen - erinnern: Nationalsozialistische Justizverbrechen und ihre Nachwirkungen in der Bundesrepublik“ vor.

In den letzten Jahren sind die Forschung, die Neukonzeption sowie die Bildungsarbeit von Gedenkstätten an ehemaligen Haftorten von Justiz und Polizei stark vorangeschritten. Im Rahmen des Workshops sollen diese neuen Ergebnisse, Ansätze und Ausrichtungen vorgestellt und vernetzt werden. Aber auch Ergebnisse universitärer Forschung zur Geschichte von Justiz und Strafvollzug sowie zu den Folgen nach 1945 sollen vorgestellt werden.

Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei. Anmeldungen bitte bis zum 31. Oktober 2021 an janna.loelke@stiftung-ng.de. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Für diese Veranstaltung wenden wir das 2G-Modell an. Alle Teilnehmenden müssen entweder vollständig gegen Covid19 geimpft oder genesen sein und einen entsprechenden Nachweis vorlegen.

Programm

Mittwoch, 17. November 2021

18:00 Uhr Buchvorstellung „richten - strafen - erinnern: Nationalsozialistische Justizverbrechen und ihre Nachwirkungen in der Bundesrepublik“ (Hrsg. Janna Lölke/Martina Staats)

Begrüßung: Martina Staats (Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel)

Grußworte:
Ivica Lukanic (Bürgermeister der Stadt Wolfenbüttel)
Christiana Steinbrügge (Landrätin des Landkreises Wolfenbüttel)
Einführung & Moderation: Thomas Rahe (Gedenkstätte Bergen-Belsen)

Donnerstag, 18. November 2021

9:00 Uhr Podiumsgespräch: Justiz im Nationalsozialismus

Miriam Breß (Mainz)
Thomas Henne (Archivschule Marburg)
Alexander Liemen (FSU Jena)
Lars Skowronski (Gedenkstätte Roter Ochse, Halle)
Moderation: Michael Viebig (Gedenkstätte Roter Ochse, Halle - angefragt)

10:15 Uhr Kaffeepause

10:45 Uhr Podiumsgespräch: Brüche und Kontinuitäten kriminologischer Diskurse

Stefan Micheler (Hamburg)
Tobias Neuburger (Leibniz Universität Hannover)
Annelie Ramsbrock (Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam)
Michael Wagner-Kern (Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung)
Felix Wiedemann (Friedrich-Meinecke-Institut/FU Berlin)
Moderation: Thomas Rahe (Gedenkstätte Bergen-Belsen)

12:00 Uhr Mittagspause

13:00 Uhr Podiumsgespräch: Strafvollzug im Nationalsozialismus

Christoph Bitterberg (Hamburg)
Johannes Fülberth (Zentral- und Landesbibliothek Berlin)
Bernhard Gelderblom (Hameln - angefragt)
Sylvia de Pasquale (Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden)
Michael Viebig (Gedenkstätte Roter Ochse, Halle - angefragt)
Moderation: Uta Gerlant (Berlin)

14:15 Uhr Kaffeepause

14:30 Uhr Podiumsgespräch: Die Folgen von NS-Verurteilungen für die Gefangenen und die Folgegenerationen

Thorsten Fehlberg (KZ-Gedenkstätte Neuengamme)
Anne Klein (Universität zu Köln)
Harald Schmid (Bürgerstiftung Schleswig-Holsteinische Gedenkstätten)
Martina Staats (Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel)
Bea Trampenau (Heideruh e. V.)
Oliver von Wrochem (KZ-Gedenkstätte Neuengamme)
Moderation: Andreas Grünewald Steiger (Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel)

15:45 Uhr Abschluss, Ausblick, Feedback

16:00 Uhr Rundgang durch die Dauerausstellung „Recht. Verbrechen. Folgen. Das Strafgefängnis Wolfenbüttel im Nationalsozialismus“

17:00 Uhr Ende

Kontakt

Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel
Am Herzogtore 13
38300 Wolfenbüttel

Janna Lölke
Tel.: 05331/9355 0112
E-Mail: janna.loelke@stiftung-ng.de


Quelle: Justiz und Strafvollzug im Nationalsozialismus. In: H-Soz-Kult, 21.10.2021, <www.hsozkult.de/event/id/event-113600>.