Überblick

Account

Unsere Redaktion für News und Forumsbeiträge erreichen Sie unter: fhi@rwi.uzh.ch


Forum News

Das Mühlhäuser Rechtsbuch. Auf dem Weg zu einer Neuedition.

26. Januar 2022

Online-Kolloquium
Datum: 21. - 22.02.2022
Link: https://uni-frankfurt.zoom.us/j/96082087366 / Kenncode: 386497

Das vom 21. bis 22. Februar 2022 stattfindende Kolloquium beschäftigt sich mit der Neuedition einer der frühesten deutschsprachigen Rechtsquellen. Im Fokus steht das Mühlhäuser Rechtsbuch, das aus sprachwissenschaftlicher, historischer und vor allem rechtshistorischer Perspektive untersucht wird. Neben einer sprachwissenschaftlichen Analyse sowie einer Kontextualisierung der Quelle stehen die normativen Regelungen des Rechtsbuchs im Vordergrund.

Die Veranstaltung findet ausschließlich online über ZOOM statt. Das Programm finden Sie unten zum Herunterladen.

Im Oktober 2018 richteten der Frankfurter Rechtshistoriker Prof. Dr. Albrecht Cordes und Mühlhäuser Stadtarchivar Dr. Helge Wittmann ein wissenschaftliches Kolloquium unter dem Titel „Das Mühlhäuser Rechtsbuch. Rechtsquelle, Rechtsverwandtschaften, Rechtslandschaften“ aus. Rasch zeichnete sich im Tagungsverlauf die Notwendigkeit einer Neuedition des Mühlhäuser Rechtsbuchs, eines der frühesten deutschsprachigen Rechtsbücher, ab. Gemeinsam mit Prof. Dr. Christa Bertelsmeier-Kierst (Marburg) und Dr. Sonja Breustedt (Frankfurt/M.) konstituierten die beiden ein interdisziplinäres Team aus Sprachwissenschaftlern, Historikern und Rechtshistorikern, die sich in den vergangenen drei Jahren intensiv mit dieser einzigartigen Quelle beschäftigt haben. Auf Basis einer modernen Transkription (Dr. Dorothea Heing, Marburg) und Übersetzung (Dr. Jörn Weinert, Halle/Saale) entstanden vielfältige Beiträge, die am 21. und 22. Februar 2022 im Rahmen eines Online-Kolloquiums vorgestellt werden. Im Anschluss an die Tagung ist eine zweibändige Edition mit Faksimile, Transkription, Übersetzung und einem wissenschaftlichen Begleitband geplant.


Text von Dr. iur. Sonja Breustedt